Eutrich-Gemeindehäusel - Geschichtsverein RAK e.V.Königswartha

Königswarthaer Geschichtsverein-RAK
Königswarthaer Geschichtsverein RAK e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Eutrich-Gemeindehäusel

Grüße aus Eutrich

In unserem Ortsteil Eutrich befindet sich, ein bisschen versteckt, ein kleines
Häuschen, das ehemalige „Gemeindehäusel“.
          

Der Sage nach stand an dieser Stelle das Hirtenhäuschen, wo Krabat
aufgewachsen sein soll. Er lebte dort vor Jahrhunderten in sehr, sehr armen
Verhältnissen.

                          

Das Gemeindehäusel wurde in den 1930er Jahren erbaut und diente bis über
den zweiten Weltkrieg als Viehwaage. Um Streitigkeiten zwischen den
Viehaufkäufern und den Bauern vorzubeugen, stand die Viehwaage auf
neutralem Boden (Gemeindeland) und war geeicht. Wer der Betreiber war, ist
unbekannt.
Später wurde das kleine Gebäude Spritzenhäuschen. Leider hatte auch das
nicht lange Bestand und das Häuschen verfiel recht schnell.
Zum Glück konnte der Grundstücksnachbar das Häuschen auf seinen originalen
Grundmauern wieder aufbauen und so kann es noch heute an die gute alte
Krabat-Sage erinnern.

– recherchiert und fotografiert von Marlis Naujoks –



 Besucherzähler
18.01.2023
Zurück zum Seiteninhalt